Sie sind hier:  mts  »  Produkte  »  Positioniersysteme  »  Massenschwerpunkt–Positionierer  »  Handling

Alles reine Physik

Das Werkstück wird mit seinem Dreh-Kipppunkt zentrisch zur Y-Achse aufgespannt. (Bild 1)

Nun wird der Gelenkarm der X-Achse so weit abgesenkt, bis der Massenschwerpunkt (Gleichgewicht) des Werkstückes eingestellt ist. (Bild 2)

Hinweis:
Befindet sich der Massenschwerpunkt des Werkstückes außerhalb des Einstellbereichs, so kann dieser durch zusätzliche Ausgleichsgewichte in diesen
Bereich verlagert werden.

Das zu bearbeitende Teil befindet sich im Gleichgewicht und lässt sich mühelos
in jede beliebige Position drehen. (Bild 3)

Die Bearbeitung des Werkstückes ist somit für den Anwender erheblich einfacher.
Eine ergonomische Arbeitshöhe kann sowohl für sitzende als auch für stehende Tätigkeiten zusätzlich eingestellt werden. (Bild 4)

Massenschwerpunkt Physik